Weiter zum Inhalt

Harrassowitz Verlag


Mediterranean Language Review weiterempfehlen



Mediterranean Language Review

Herausgegeben von Matthias Kappler, Werner Arnold, Till Stellino und Christian Voß

Erscheinungsweise: 1 Heft jährlich
ISSN: 0724-7567
e-ISSN: 2747-4445

Die Mediterranean Language Review ist ein interdisziplinäres Forum für die Erforschung von Sprache und Kultur im Mittelmeerraum, Südosteuropa und Schwarzem Meer in Vergangenheit und Gegenwart. Themen sind u.a.:
- Sprachkontakt und -verbreitung im Mittelmeerraum, Schwarzem Meer und seinem Hinterland; Interaktion von Sprache und Kultur in der Region; Fallstudien zu sprachlicher Relativität; kulturell bedingtes Sprachverhalten;
- die historische Evolution und der gegenwärtige Status von Sprachen, die in kleinen Ländern und von ethnischen Minderheiten gesprochen werden (z.B. die Berbersprache, Albanisch in Italien und Griechenland, Neuaramäisch, Judäo-Arabisch, Judenspanisch, die Sprache der Sinti und Roma usw.); Sprachprobleme kleiner Sprechergemeinschaften in der Region; ethnolinguistische Untersuchungen des Beduinischen; Religion und Sprache: konfessionelle Zugehörigkeit und Sprachgebrauch; liturgische Sprachen;
- ethnolinguistische Studien zu Inselgemeinschaften im Mittelmeerraum (Korsika, Sardinien, Zypern, Malta, die griechischen Inseln usw.); das Aussterben von Sprachen; sprachliche Schichtung: räumliche Typologie und die Sprachen der Mittelmeerküsten, der Schwarzmeerküste und Südosteuropas; Substrate;
- Interlinguas: „Kultursprachen“ des Mittelmeerraums (Griechisch, Lateinisch, Italienisch, Arabisch usw.); die Auswirkungen der Globalisierung auf die Lexik; die Lingua Franca des Mittelmeerraums; Seefahrersprachen; lexikalische Konvergenzprozesse; Relikte von kolonialem und Seefahrer-Englisch, z.B. im Maltesischen, im ägyptischem Arabisch, im zypriotischem Griechisch usw.; Marginalsprachen;
- Untersuchungen zur Lexikologie des Mittelmeerraums („Wörter und Sachen“); ethnolinguistische Erforschung traditioneller Berufe; der nivellierende Einfluss der Globalisierung auf die Sprache.


Die Zeitschrift ist peer-reviewed.





Current Issue

Issue 1 / 2021